Die Kunst der friedvollen Kreativität. Male mit Dir

Schick deinen Gedankenballast auf Reise und male.
Trau dich, wage, überschreite Grenzen, gehe auf Risiko,
sei unvernünftig – denn es gibt nichts zu verlieren.
Beim Malen. Vertraue.
Werde frei, sei Du.

Kreativer Ausdruck in einem Raum ohne Leistungsanspruch. Das ist befreiend und auch anfangs ungewohnt.
Ein wohltuender Kontrast zum Alltagsgetriebe, das uns doch oft dazu verleitet zu werten, zu urteilen und ängstlich vor Fehlern zu sein.

kreiseDie Höchstteilnehmerzahl sind 4 Personen und somit bleibt ein individueller Rahmen gewährt. Die Workshops sind für Menschen, die eine entspannte Zeit und auf kreative Weise für sich selbst sorgen möchten. Und Lust verspüren mit Farben zu experimentieren, oder auch so nebenbei sich ein wenig zu entdecken.

Malkenntnisse oder Talent (was man herkömmlich darunter versteht) ist nicht erforderlich.

Es ist ein Malen ohne feste Konzepte und Resultate. Nach einem Anfangsimpuls kann es losgehen. Überlasse deinem Inneren doch mal die Regie oder beginne zu malen worauf du gerade Lust hast, egal was es ist, ob du meinst es zu können oder nicht und egal, wie es wird. Ob schwarz, weiß, bunt, groß oder klein.

Erfühle die Weichheit und Sanftheit von Pastellkreiden, einem der ältesten Malmedien oder experimentiere mit Gouache, male mit deinen Händen, Pinseln, Pappe, Stiften, Kreditkarte (alte). Kleine Formate, große Formate. Auf Pappe, Papier, Stein, Holz, Leinwand etc.

Aquarellabende  – hier überlassen wir bewusst dem Wasser das Malen, wir setzen mit der Farbe Impulse und lassen dann freien Lauf, geben die Kontrolle ab, beobachten, staunen und lachen.

Du kannst eintauchen ins sanfte oder kräftige Malen. Ein Raum der Achtsamkeit, frei von Bewertung und Leistung, aber gefüllt mit Freiheit und Freude ist der ideale Rahmen für intuitives Malen. Magst du mit experimentieren? Es gibt unendliche Möglichkeiten….

Für alle Kurse gilt:

b) Bitte bringt euch eine Schürze, altes Shirt oder ähnliches mit. Ebenso einen oder zwei saugfähige Mallappen (Teile alter Handtücher, Betttücher, Unterhemden etc).

c) Das Material ist im Preis inklusive, bis auf größere Leinwände. Entweder bringt ihr selber eine mit, falls ihr das möchtet oder kauft bei mir eine der vorhandenen. Ich habe nur Leinwände in guter Qualität in kleiner Anzahl. Sie sind also nicht so ganz billig, Preise auf Anfrage. Nötig ist es aber nicht. Man kann auch sehr gut auf Papier und Malpappen gestalten.

Wer gehört zu den Malbegeisterten? Jeden den es in den Fingern kribbelt, der Lust verspürt Farbe oder Form aufs Papier zu bringen. Können, Erfahrung, Wissen, Begabung spielt hierfür keinerlei Rolle. Ich weise ausdrücklich auf die in uns allen innenwohnende Kreativität hin, die wir hervorlocken können wenn wir in der Freude und Entspannung bleiben.

Kurse mit Rabatt,  Infos hier

Das Malen

Malen/Zeichnen mit Pastell
Wenn du die supersoften Pastellkreiden erstmal kennengelernt hast, könnte es sein, dass du Feuer fängst.  Das Schöne daran ist das Unkomplizierte. Ohne Pinsel, Wasser etc.  Zauber dir Verläufe, Kreise, bewege gefühlvoll die Kreide unter den Fingern und genieße das Verreiben. Oder male strichiger mit Ölpastell, ganz nach Lust und Laune.

Aquarell und Tusche  free – fließen lassen und  Kontrolle abgeben
Auf festem Aquarellpapier lassen wir zähe Farbe tropfen,  benebeln oder beschütten es mit Wasser. Schauen zu was entsteht, greifen wieder ein mit noch mal Farbe und Wasser und sind dann nur noch Impulsgeber mit ungewissem Verlauf. Entspannung pur. Am Schluss halten wir ein sich mit Wasser und Farbe fast selbst entstandenes “Bild” in den Händen. Eine Erinnerung ans Loslassen und Abgeben.

Gouache an der Wand oder Staffelei
Aufrecht malen mit Schwung und im Stehen hat wieder einen anderen Charakter. Lass dich mal drauf ein und schau was dein Inneres dir heute erzählen will. Nimm den Pinsel oder die Hand, wähle aus vielen Farben und beginne völlig unkompliziert loszulegen. Toll ist auch Tapetenkleister hinzuzunehmen und lange in der Farbe in Bewegung zu bleiben. Später können kleinerer Elemente per Pinsel dazukommen oder große breite Striche. Gouache ist im Gegensatz zu Acrylfarbe wasserlöslich, da kann man spannende Effekte erzielen. Mit anderen Worten – ein Bild kann lange wachsen, immer immer wieder neu. Bis es blüht und lebt.

Mischen und Technik
Und man kann alles mixen. Auf Gouache mit Tusche verfeinern, Ölpastell oder Softpastell dazunehmen, mit Kleister arbeiten, verschiedenen Werkzeuge nehmen und und und.

Und eines ist mir noch wichtig zu betonen. Wenn ich lange und oft intuitiv male entdecke ich oft wie von selber die für mich richtige Technik, wie von selbst stosse ich darauf. Mein Unterbewusstsein weiß vieles was dann zum Vorschein kommt. Dennoch zeige ich gerne einfache Techniken und Farbgesetze, die dann bei Bedarf berücksichtig werden können.